Rezepte

Glutenfreie Spaghetti-Muffins

Eigentlich könnte ich mich tagtäglich von Pasta ernähren. Pasta in allen Variationen, und seitdem wir vor zwei Jahren bei unserem ersten Italien-Urlaub die glutenfreie Pasta von Barilla entdeckt haben, schlägt mein Pastaherz noch schneller und lauter. Gut, dass im Kofferraum noch so viel Platz für die 15 Packungen war. Diese sind natürlich schon längst aufgebraucht, aber seit einiger Zeit bekommt ja auch die Barilla-Pasta in Deutschland. Heute Abend habe ich – inspiriert durch das Magazin „Köstlich vegetarisch“ – glutenfreie Spaghetti-Muffins zubereitet. Meine Variante ist anders ausgefallen – angefangen bei der Pasta, aufgehört beim Gemüse. Jedoch – köstlich sind sie wirklich geworden.

Und hier das Rezept für ca. 12 Muffins:

  • 200 g glutenfreie Spaghetti
  • 3 Eier
  • 200 g Emmentaler (gerieben)
  • 200 g Schmand
  • 20 g Ziegenfrischkäse *
  • 1 Zucchini
  • 1 Kästchen Kresse
  • Salz und Pfeffer

Außerdem brauchst Du ein Muffinblech und 12 Papierförmchen oder Öl für die Form.

Stelle Dir alle Zutaten bereit. Dann kochst Du zuerst die Spaghetti in Salzwasser al dente. Gieß die Spaghetti ab und lass sie gut abtropfen; stelle sie beiseite. Schlage die Eier in einer Schüssel auf und verquirle sie gut mit einem Schneebesen. Wiege von dem geriebenen Emmentaler 125 g ab und gebe diesen zu den Eiern. Gib auch den Schmand und den Ziegenfrischkäse dazu. Wasche die Zucchini, schneide sie in kleine Würfel und gib sie auch mit in die Schüssel.

Heize den Backofen auf 200 ° C (Umluft) vor.

Gib nun Deine Eier-Frischkäse-Zucchini-Masse zu den leicht abgekühlten Spaghetti und vermenge alles gut. Schneide die Kresse knapp über dem Boden ab und misch sie auch noch unter. Behalte Dir einen Teil für die Garnitur zurück. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Nun fettest Du Dein Muffinblech entweder ein oder stellst immer zwei Papierförmchen in die Mulden. Fülle nun die Frischkäse-Spaghetti-Mischung vorsichtig in die Förmchen. Dies gelingt gut mit einem Esslöffel und einer Gabel, indem Du die Spaghetti aufdrehst und dann in die Förmchen setzt. Bestreue die Spaghetti in den Förmchen noch mit dem restlichen Käse.

Backe die Muffins nun für 15 – 20 Minuten. Serviere die Muffins heiß garniert mit ein wenig Kresse.

Viel Spaß beim Nachmachen!

* bei dem Ziegenfrischkäse habe ich die Ilsekrem Tomate von Dörmanns genommen (Bioladen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s