Rezepte

Weltbeste Tomatensauce oder auch die Lotte ist ’ne flotte

Lotte wohnt bei uns im Küchenschrank und hat bestimmt schon 30 Jahre auf dem Buckel. Eigentlich ist Lotte Französin, Ihr Pass sagt „Passe Légumes“, aber wir nennen sie Lotte. So hat sie sich uns vorgestellt, vor einigen Jahren auf dem Flohmarkt, und ihre Vorbesitzerin hat noch eine Kollektion Wechseleinsätze angepriesen – doch wie klingt das bloß – Wechseleinsatz. So’n Hollywoodstar hat ja auch nicht einfach nur Wechselschuhe im Schrank, sondern Louboutins, Manolos oder Jimmy Choos… Also Lotte hat eine Variation unterschiedlicher Outfits 😉 Lotte ist super! Ich liebe Lotte! Lotte ist sogar mit nach Italien gereist. Neben den Gläsern und dem Gelierzucker…

Und das ist sie ❤️:


Und so sollte es eines nassen Tages dann zu Lottes erstem Einsatz in Italien kommen. Sie sang schon während der gesamten Zeit als die Tomaten mit dem Olivenöl, dem frischen Basilikum, den klein gehackten Knoblauchzehen und den gewürfelten Zwiebeln in einem großen Topf vor sich hinschmurgelten: „rien de rien. Non je ne regrette rien“. Lotte hatte feinste Laune. Das konnte sie auch haben, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen – Italien in Flaschen, Lotte: Tu as bien fait – excellent travail!

Für ca. 4 große Flaschen à 1 Liter benötigt Ihr:

2 kg Tomaten für Sauce bzw. Sugo (fragt auf dem Markt speziell danach)

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

frischen Basilikum

Olivenöl

Salz und Pfeffer

Tomaten klein schneiden, Zwiebel würfeln und Knoblauchzehen kleinhacken. Gebt Olivenöl in einen großen Topf und erhitzt es leicht. Schwitzt zunächst den Knoblauch und die Zwiebel an und gebt dann die kleingeschnittenen Tomatenstücke hinzu. Immer schön rühren. Hackt den Basilikum klein und gebt ihn hinzu. Würzt mit Salz und Pfeffer. Reduziert die Hitze und lasst alles etwa zehn bis 15 Minuten köcheln.

Wenn die Tomaten schön weich sind, nehmt Ihr den Topf vom Herd und baut Eure Flotte Lotte auf. Hängt sie über eine große Keramikschüssel und füllt nun z. B. zwei Kellen von der Tomatensauce in die Flotte Lotte. Dann geht’s ans Kurbeln. Durch das Sieb tropft nun der Tomatenbrei, die Kerne und lästigen Schalen bleiben oben hängen. Das wiederholt Ihr, bis keine Tomate mehr im Kochtopf ist und sich die Schüssel mit leckerer Sauce gefüllt hat, ggf. müsst Ihr zwischendurch die Kerne aus dem oberen Bereich entfernen – dafür habt Ihr dann den leckersten Tomaten-Sugo, den ich kenne.


Ein Hoch auf Lotte!

 

6 Kommentare zu „Weltbeste Tomatensauce oder auch die Lotte ist ’ne flotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s