Rezepte

Pesto aus Karotten-Grün oder „Leaving on a jet-plane“

Leute, Leute – ich bin nervös. Heute Abend geht unser Flieger in die schöne Schweiz. Eine meiner liebsten Freundinnen feiert ihren 30. Geburtstag mit allem Zipp und Zapp. Eine Schweiz-Party mit Apero und im Schweizer Outfit. Mal abgesehen von den eingeladenen Norddeutschen. Worauf fällt wohl meine Wahl? Ich denke, ich werde nachher meinen Friesennerz und die Gummistiefel einpacken, einen schicken Südwester als Kopfbedeckung. Oder Schwimmflossen…Schwimmflossen sind auch eine Option. Obwohl – das Wetter in der Nordschweiz soll sehr schön werden, sommerlich warm…

Auf jeden Fall bin ich nervös. Ich fliege nicht besonders gern. Ob ich in der Bordküche wohl ein bisschen was zubereiten darf, so als Yoga-Übung? Hmmm…Gestern Abend habe ich mich auch schon versucht zu entspannen. Ist mir ganz gut gelungen, und lecker war’s auch noch. Pesto aus Wurzel-Grün – lecker!

Und hier das Rezept:

  • 100 g Möhren-/Wurzel-Grün
  • 1,5 EL Pinienkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 75 g geriebenen Parmesan

Möhren-Grün gründlich waschen und die dicken Stengel entfernen. Die Knoblauchzehe schälen. Möhren-Grün und Knoblauchzehe zerkleinern, sodass es fast breiartig ist. Alles in ein großes Glas – am besten mit Schraubverschluss – geben. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und etwas abkühlen lassen. Den Parmesan zum Möhren-Grün geben, die Pinienkerne ebenfalls. Alles mit Olivenöl begießen. Das Pesto sollte bedeckt sein. Fertig!


Sehr lecker auf getoastetem Weißbrot oder als Alternative zu Bärlauchpesto!

Herzlichst,

Euer heute echt nervöses Frøken Fluesvamp

2 Kommentare zu „Pesto aus Karotten-Grün oder „Leaving on a jet-plane“

  1. Ach, jaa. Dieses anstrengende Jetset Leben…;-)
    Nee, ernsthaft. Ich hoffe, du hattest viel Spaß da drüben.
    Das Rezept finde ich wirklich schön. Möhren-Grün ist ja für die meisten nach wie vor Kaninchenfutter, dabei schmeckt es ganz köstlich, nicht nur für Kaninchen…
    Schönes Wochenende noch!
    Winkend,
    Jenny 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ich sage es Dir 😉 eins hat mir dieser Kurztrip nochmal deutlich vor Augen geführt: ein Jetset-Leben wär nicht meins. Allerdings könnte ich mich ja Stunden vor so einer Arrival- und Departure-Anzeige aufhalten – diese ganzen fernen Länder! Wahnsinn 😊 jetzt nur noch den Rückflug überstehen und dann bin ich froh, wenn ich wieder den Boden unter den Füßen habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s