Mein Leben sollte einen Soundtrack haben…

Sound of Silence. Es war still im Fliegenpilzland. Glückspilz hin oder her. Mein Vorsatz ist und bleibt, Euch in das Bullerbü im Herzen zu führen, das „ohne Regen keine Blumen“, das „Blumen am Wegesrand - nicht Hundekacke“. Das fiel selbst mir unerschöpflichem Optimisten schwer. „Don‘t let go, never give up it‘s such a wonderful live“. … Weiterlesen Mein Leben sollte einen Soundtrack haben…

Nur Mut! Vom Dänischen Morgensang und von Volksweisen

Tröste Dich, die Stunden eilen,und was all Dich drücken mag,auch das Schlimmste kann nicht weilen,und es kommt ein andrer Tag. In dem ew'gen Kommen, Schwinden, wieder Schmerz liegt auch das Glück, undauch heitre Bilder findenihren Weg zu dir zurück. Harre, hoffe. Nicht vergebens zählest duder Stunden Schlag: Wechsel ist das Losdes Lebens, und es kommt … Weiterlesen Nur Mut! Vom Dänischen Morgensang und von Volksweisen

Bunter Salat mit Auberginen und einer Walnusscreme – Von einem Eisvogel, von Kniffelturnieren und von einer denkwürdigen Zeit

Es ist 17:00 Uhr und ich klappe den Laptop zu. Ein weiterer Arbeitstag im Homeoffice ist geschafft. Ich atme tief durch. Eigentlich habe ich es doch noch gut getroffen. Das bisschen Rückenschmerzen vom Esszimmerstuhl - geschenkt. Die schmerzenden Knie - egal. Dafür fällt die Sonne in das Wohnzimmerbüro mit Esszimmerschreibtisch, und auf dem Balkon habe … Weiterlesen Bunter Salat mit Auberginen und einer Walnusscreme – Von einem Eisvogel, von Kniffelturnieren und von einer denkwürdigen Zeit

Damals in Paris – Von Staub und Schmutz, von dem Marais und einem glutenfreien Käsekuchen mit Himbeeren

[Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten.] Wir nannten es „Hôtel Kellerassel“, gesprochen „Otel Kellèrassèll“ mit Accent Graphe auf dem zweiten und dem dritten „e“. Und wir hatten ein 10-Bett-Zimmer mit Sicherheitsabstand vorm Waschbecken - ein Handtuchhalter mit rostigem Charme. Drei Duschen gab es auf dem Gang für etwa 60 Gäste, davon war eine kaputt, … Weiterlesen Damals in Paris – Von Staub und Schmutz, von dem Marais und einem glutenfreien Käsekuchen mit Himbeeren

Episode 4 – Geburtstagsreise „Masel Tov“ – ich bin ein Glückspilz

Das Licht ist schimmernd - die Kerzen verströmen sanftes Gold und tauchen den Raum in Sepia. Wir sind im Restaurant „Masel Topf“ gelandet, in der Rykestraße im Stadtteil Prenzlauer Berg. Vorher gab es noch Kuchen - glutenfreien bei der Jute Bäckerei https://www.jute-bäckerei.de. Und wenn Ihr glutenfrei leben müsst - dann MÜSST Ihr dorthin!!! Köstlichkeiten aus … Weiterlesen Episode 4 – Geburtstagsreise „Masel Tov“ – ich bin ein Glückspilz

Episode 3: Ein Geburtstag in Berlin – Jüdisches Museum – Teil 3 der Geburtstagsreise

„Das ist aber ein ungewöhnlicher Wunsch!“ sagt eine Kollegin zu mir, als ich - aus Berlin zurückgekehrt - im Büro stehe, ihre Glückwünsche entgegennehme und ich auf ihre Frage, was ich denn gemacht habe, antworte. Wir waren im Jüdischen Museum. Ich schaue sie an und überlege kurz. „Finden Sie?“ frage ich zurück. „Nun ja“, sagt … Weiterlesen Episode 3: Ein Geburtstag in Berlin – Jüdisches Museum – Teil 3 der Geburtstagsreise

Episode 2: Geburtstagsreise Teil 2 – Spaziergänge durch Berlin

Ein leises Zwitschern weckt mich nach der ersten Nacht in der Hauptstadt. Das Vorzeigemodell ist in der Mini-Teeküche und hantiert - wie mir scheint - mit dem Wasserkocher. Seine Aneinanderreihung von Vokalen und Konsonanten klingt wie ein schlecht ablaufender Abfluss. „Guten Morgen!“ sagt er, als er sich mit zwei Tassen Tee durch die Tür schiebt. … Weiterlesen Episode 2: Geburtstagsreise Teil 2 – Spaziergänge durch Berlin

Episode 1: Von einer Geburtstagsreise – Glutenfrei durch Berlin

Eigentlich könnte ich mir selbst zuprosten, mir auf die Schulter klopfen und ein triumphales „Glückwunsch“ zurufen. Fast 16 Jahre ist die Diagnose „Zöliakie“ bereits her. Damals, als ich kaum 42 kg bei knappen 1,63 m auf die Waage brachte. Damals, als mich alle bemitleideten, dass ich „all diese leckeren Dinge nicht mehr essen durfte - … Weiterlesen Episode 1: Von einer Geburtstagsreise – Glutenfrei durch Berlin

Clementinen-Marmelade

Mein Vorzeigemodell hatte Ende November eine Lieferung erhalten. Lieferung 1 von zwei Teillieferungen. Er hatte 15 kg Clementinen bestellt. Bei einem spanischen Clementinenbauern im Rahmen von einem Crowdfunding-Programm. Er hatte quasi einen spanischen Baum adoptiert. Die geernteten Früchte waren unsere kleinen Clementinen-Babys. Doch was tut man mit 15 kg Clementinen, wenn man jeden Tag mindestens … Weiterlesen Clementinen-Marmelade